Altlasten recyclen – meinen Weg finden / Woche Februar 21

Altlasten recyclen – meinen Weg finden

Themen über die Generatioenen – was ist meine Lebensaufgabe?


Wie ich heute bin – hat nicht nur mit mir selbst zu tun, sondern auch damit, welche Aufträge ich innerhalb der Familie erhalten habe. Außerdem bin ich in einer bestimmten Zeit großgeworden, Eltern und Großeltern waren evtl. in eigenen Traumata gefangen (Kriegskinder/Kriegsenkel). Welche Aufträge will ich behalten, welche transformieren, welche abschütteln, wo mich ganz neu finden – diese innerliche Auseinandersetzung kann in diesem Kurs unter Anleitung erfolgen.

Ziel ist es, dass jede ihre eigenen Werte und Aufgaben, ihren eigenen Sinn finden und bewusster gestalten kann.

In diesem Kurs werden wir Einkehr bei uns selber halten, uns auseinandersetzen mit stärkenden Bibelworten, in Leibarbeit, Gebärdenspiel, Körperübungen und Imaginationen Zugang zu unseren Ressourcen bekommen. Biographie-Arbeit sowie Teile der Inneren Kind-Arbeit finden Platz im Kurs.

Bitte bequeme Kleidung mitbringen sowie Offenheit für neue Zugänge und eine Bereitschaft, Zugang zu den eigenen Ressourcen zu bekommen.

Dieser Kurs ersetzt keine Psychotherapie, falls Sie sich in einer Psychotherapie befinden oder Medikamente einnehmen, klären Sie bitte die Teilnahme mit Ihrer Therapeutin.

Veranstalter: Spirituelle Arbeit ev. Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken – Dagmar Spelsberg-Sühling

Leitung: Dagmar Spelsberg-Sühling und Dr. Esther Sühling

Zeit: Montag, 1.Februar 15:00 bis Freitag, 5.Februar 2021 um 11:30

Ort: Benediktinerabtei Gerleve; Gerleve 1 in 48727 Billerbeck

Kosten: 410€

Informationen und Anmeldung: info@gottimalltag.de oder:

Dagmar Spelsberg-Sühling Tel.: 02554/919 55 70

Ein Hygiene-Konzept wird vom Kloster Glerelve als Bildungseinrichtung vorgehalten, so dass ein großmöglichster Schutz gewährleistet ist.

alt und jung

Damals

ist nicht heute

heute ist nicht die Zukunft

doch wenn das

morgen mit dem gestern

zusammenkommt

können Blumen wachsen

kann Leben sich ändern

kann Leben sein.