Fokusing 30.7.-1.8.2021 / Der Körper weiß den nächsten Schritt

30. Juli – 01. August, Fr 17.00 – So 13.00 Uhr
Gemeindehaus im Münsterland, Ort noch unklar

Einführung ins Focusing
Der Körper weiß den nächsten Schritt

Im Focusing halten wir inne und erspüren die Kraft der „revolutionären Pause“. Festgefahrene Selbstbilder, Ent-scheidungskämpfe oder die immer wieder selben Problemlagen können sich im lebendigen Körpergewahrsein „verflüssigen“. So entstehen frische Einsichten, Weitung und Veränderung.
Focusing ist ein körperorientierter, psychologischer Ansatz von Prof. Gene Gendlin, den er aus der Erforschung ge-glückter Veränderungsprozesse in der Psychotherapie entwickelt hat. Wenn wir den Focus auf unser inneres Körpererleben richten, können wir bereits Gewusstes oder Festgefahrenes um die Frische innerer Intuition und neuer Lebensschritte erweitern. Essentiell dabei ist die achtsame, wertschätzende Beziehung zu sich selbst und zu anderen.

Inhalte: Freiraum schaffen – Die Kunst der „richtigen“ Pause/ Körperliche Bedeutung (felt sense) erkunden/ Saying back: Focusing spezifisches Zuhören und empathisches Begleiten/ Die sechs Schritte eines Focusing Prozesses/ Grounding: sich im lebendigen Körper erden/ Der Intelligenz der eigenen Körperstimme folgen/ Neue Lebensschritte und persönliches Wachstum entwickeln.

Leitung: Maria Franziska Schüller Regisseurin mit über zwanzigjähriger Inszenie-rungsarbeit an Stadt- , Staatstheatern und im Ausland: Chile, Uruguay und Argentinien. Gestaltausbildung, NLP und Bioenergetik, Mediation, Meditation; Focusing- Ausbildung
am FINK, Focusing Institut Köln, Zertifizierung als Focusing Professionel/Trainer am FINK und New York Focusing Institute, dann Trainerin, Ausbilderin und Supervisorin am FINK. Dozentin (Medienpädagogisches Institut Berlin und Uni Dortmund), Lehrerfortbildung „Coaching für kreative Köpfe“. (www.focusing-coaching.koeln/)

Termin: Freitag, 30. Juli 2021 17:00  bis Sonntag, 1. August 2021 13:00

Ort: Münsterland, genauer Ort folgt

Kosten: 200 Euro, incl. Getränke u. Kleinigkeiten, und jede/r ist eingeladen, etwas zum Teilen mitzubringen. Günstige Übernachtungsmöglichkeiten können vermittelt werden.

Anmeldung:
bei Dagmar Spelsberg-Sühling
per Mail: info@gottimalltag.de
Tel: 02554/919 55 70

Focusing öffnet eine Tür

Auszug vom Focusing-Institut Köln

“Focusing nennt Eugene Gendlin, Philosoph und Professor für Psychologie, die Zeit, in der man mit etwas verweilt, das nicht klar ist, aber konkret im Körper zu spüren ist. Dabei hat dieses „Gespürte“ sicher mit etwas aus unserem Leben zu tun – einer Frage, einer Entschei­dung, einem kreativen Projekt oder etwas Schwierigem, vielleicht sogar Schmerzenden, manchmal auch mit dem Sinn und Nicht-Sinn unseres Lebens selbst. … Eine andere Beschreibung, die Gendlin dafür gefunden hat, ist Rand des Gewahr-Seins (Edge of Awareness). Es ist etwas, was sich am Rand des Gewahr-Seins zeigt, und wir können spüren, da ist noch mehr…   vollständiger Text hier