Home

Herzlich willkommen auf unserer Website

Gott im Alltag

Seit Anfang des Jahres hält die Corona-Krise die Welt in Atem. In Deutschland scheint es etwas ruhiger geworden zu sein, Abstand-Halten und Maskenpflicht sowie Niesettickette gehören mittlerweile zum Alltag. Die Zeit verändert sich – die Kontakte, die Sicherheit am Arbeitsplatz, die Gewißheit für die Zukunft. Kontaktbeschränkungen gelten weiterhin, immer mal wieder hier ein Hot-Spot, der deutlich auch die gesellschaftliche Ungerechtigkeit zeigt. Was kann einen Boden geben?
Wir haben hier eine Seite erstellt, auf der wir Life-Meditationen eingestellt haben sowie einen Zugang zu unseren Online-Andachten, Impulsen und Gottesdiensten zu ermöglichen … hier gelangen Sie direkt zur Seite.

warum diese Website? Darum

Für uns beide – eine ärztliche Psychotherapeutin und eine evangelische Pfarrerin – kam immer wieder die Frage auf, wie wir unsere Erfahrungen, Gedanken, Berührungen mit Gott in den Alltag bringen, ohne zu theoretisch oder gar abgehoben zu sein.

Was machen wir mit unseren Erfahrungen, mit der Weite des Himmels ganz pragmatisch im Alltag, so dass das Herz berührt und Offenheit erhalten bleibt? Was heißt für uns Christ-sein, für uns “Spiritualität leben”?

Wir laden Sie ein, mit uns auf Spurensuche zu gehen – nehmen Sie für sich, was Ihnen nachdenkenswert – und nachfühlenswert – erscheint und lassen Sie das zurück, was Ihnen zu fremd ist.

Es gibt kein richtig oder falsch – es gibt Ihre Erfahrungen, Ihren Weg – und wir möchten unsere Erfahrungen mit-teilen.

Für diese Website können Sie sich gerne an die Bibel, in dem Fall an den Apostel Paulus halten:
“Prüfet alles, das Gute behaltet!” (1. Brief an die Thess., Kapitel5, Vers 21)

Viel Spass, denn Humor gehört zur Offenheit!
Und Gottes Segen!

Hier folgt er  Link zum Aramäischen VaterMutterUnser, übersetzt von Fanz-Xaver Jan-Scheidegger

Wenn dein Herz wandert oder leidet,
bring es behutsam an seinen Platz zurück
und versetze es sanft in die Gegenwart
deines Gottes.
Und selbst, wenn du in deinem Leben
nichts getan hast
außer dein Herz zurückzubringen
und wieder in die Gegenwart
unseres Gottes zu versetzen,
obwohl es jedesmal wieder fortlief,
nachdem du es zurückgeholt hattest,
dann hast du dein Leben wohl erfüllt.
                                     Franz von Sales